Willkommen im Institut für Laboratoriumsmedizin

Das Institut für Laboratoriumsmedizin versorgt das Deutsche Herzzentrum München mit einem breiten Spektrum laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen.

Unter Laboratoriumsmedizin ist derjenige Zweig der Medizin zu verstehen, der sich mit der Entwicklung und Durchführung biochemischer und mikrobiologischer Analysen von Körperflüssigkeiten (wie beispielsweise Blut oder Harn) zur Diagnose, Therapiebeurteilung oder Prophylaxe von Krankheiten beschäftigt.

Die Messgrößen und Methoden für die Bestimmung körpereigener Stoffe, von Zellen sowie von Medikamenten werden ständig aktualisiert und dem neuesten Stand des Wissens angepasst.

Die moderne Geräteausstattung wird unterstützt von einem leistungsfähigen Labor-EDV-System, das mit dem klinikweiten Krankenhausinformationssystem vernetzt ist.

Das Institut wird nach den Grundsätzen des Business Excellence Managements geführt und hat sich als erstes seiner Art einem Fremdassessment nach dem Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM) in Europa unterzogen.

Eine enge Zusammenarbeit mit allen Disziplinen der Medizin ist dabei die Voraussetzung für eine erfolgreiche medizinisch-diagnostische Arbeit.
 

Prof. Dr. med. Stefan Holdenrieder
Direktor des Instituts