Kinderherzchirurgie ohne Fremdblut

Durch Fortschritte der herzchirurgischen Techniken ist es in den letzten Jahren gelungen auch kinderherzchirurgische Eingriffe mit der Herz-Lungen-Maschine ohne jegliche Fremdblutgabe durchzuführen.

Dazu trägt auch die immer weiter fortschreitende Miniaturisierung der Bestandteile der Herz-Lungen-Maschine bei. Insbesondere die Entwicklung von speziellen Oxygenatoren für Neugeborene mit weniger als 100 ml Füllungsvolumen.

Im Deutschen Herzzentrum München wird bei allen Altersklassen ein individuelles Management durchgeführt um die Verwendung von Blut und Blutbestandteilen zu minimieren.

Weitere Informationen zu diesem sog. Patient Blood Management finden Sie auf der Seite der Kinder-Kardio-Anästhesie.

Gemeinsam versuchen wir alles um auch Ihre / die Operationen Ihres Kindes ohne die Transfusion von Fremdblut durchzuführen.