Fetale Kardiologie Ultraschalldiagnose und Beratung bei fetalen Herzfehler

Die Arbeitsgruppe „ fetale Kardiologie“ befasst sich mit der Diagnose vorgeburtlicher Herzfehler. 

Eine erste Beurteilung kann bereits in der Frühschwangerschaft (ab der 12 Woche) erfolgen. Bei Verlaufskontrollen ab 16. Schwangerschaftswoche können angeborene Herzfehler mit hoher Sicherheit diagnostiziert bzw. ausgeschlossen werden.

Verbunden mit dieser Untersuchung ist eine ausführliche Aufklärung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Im Rahmen wissenschaftliche Projekte werden die Schwangeren auf Wunsch über das Routineprogramm hinaus betreut. Dabei steht die Langzeitentwicklung des Herz – Kreislauf Systems von Mutter und Kind im Vordergrund.
 

Leitung

Prof. Dr. med. Renate Oberhoffer
PD Dr. med. Annette Wacker – Gußmann
 

Mitarbeiter/Doktoranden

Christina Sitzberger (Diplom Sportwissenschaftlerin)
 

Kooperationen

- Klinikum Rechts der Isar (MRI)
- Frauenklinik und Poliklinik Mutter Kind Zentrum
- Ismaninger Straße 22
- UG der Frauenklinik